Fashion

Entdecken Sie die Top 10 Modeinnovationen aller Zeiten

French Manicure - Tipps, Beschreibung und Geschichte

Mode hat viel durchgemacht. Seit die erste Höhlenfrau die Haut einer Antilope zum ersten Mal für ihren Körper ausgewählt hat, bis hin zu den letzten vier großen Modewochen rund um den Globus mit riesigen Eisbergen als Kulisse und weltweiter Berichterstattung in den Medien, hat sich die Mode zu einem glorreichen Biest mit entwickelt Ein facettenreicher Charakter. Bei einer kürzlich von der CFDA (Council of Fashion Designers of America) während der New York Fashion Week veranstalteten Spendenaktion haben Tausende Modetypen darüber abgestimmt, was als die Top-Modeinnovationen in der Geschichte gelten soll.

Hier sind die Top Ten:

10. Die 60er Jahre – Hippie-Look – Mit dem 70er Jahre Disco-Look von No.23 wird deutlich, dass die Menschen diese besonders ikonischen Mode-Jahrzehnte hoch schätzen. Die 60er Jahre brachten uns Bell-Bottom-Jeans, Batik- und Batikstoffe sowie Paisley-Prints.

9. Little Black Dress – Diese Art von Kleid, das erstmals in den 1920er Jahren von Coco Chanel entworfen wurde, ist aufgrund seiner Vielseitigkeit ein Grundnahrungsmittel in jedem Kleiderschrank. Das Kleid sollte schlicht sein, um so lange wie möglich in Mode zu bleiben. 8. Push-up-BH – Besser bekannt als seine beliebte Inkarnation: der “Wonderbra”. Mit Schaumstoff- oder Gummipolstern oder manchmal Gel in der Tasse tat der Push-up-BH genau das, schob alles nach oben oder sogar hinein oder beides. Dies stärkte die Brust und das Vertrauen von Frauen, die überall unter Druck standen.

7. Lässige Freitage – Dies wurde in der Nachkriegszeit in Hawaii erfunden, als die Menschen für einige Zeit des Jahres laut blumige Seidenhemden tragen durften. Die Idee verbreitete sich rund um den Globus und erfreute Fashionistas überall.

6. Denim – Diese amerikanische Erfindung ist seit Ewigkeiten ein Teil der Modewelt. Wo wärst du ohne deine Jeans?

5. Hosen für Frauen – Dies ist sinnvoll für amerikanische Leser, aber für britische Leser ist es der Hosentyp, auf den sich dies bezieht. Es war während des Zweiten Weltkriegs, dass Frauen wirklich anfingen, Männerhosen viel für die Arbeit zu tragen. In den 1960er-Jahren wurden endlich Hosen für Frauen hergestellt, sogar bis zu einer Größe von über 22 von Einzelhandelsunternehmen wie Übergrößen-Bekleidungsgeschäften und in der heutigen Zeit – Online-Bekleidungsgeschäften.

4. Bikini – Ein Symbol für Frauen, die sich in den 1960er Jahren von der Emanzipation befreien und die beliebteste Strandkleidung für Frauen auf der ganzen Welt sind. Es ist jetzt fast eine Milliarde Dollar Industrie.

3. Gepäck auf Rädern – Diese Innovation hat es einfacher gemacht, mehr Sachen in den Urlaub zu bringen. Kein Wunder, dass es die Nummer drei ist!

2. Online-Shopping – Eine massiv wachsende Branche, die irgendwann den hohen Marktwert der Verkäufe übersteigen wird. Die Möglichkeiten für Preisvergleiche und Schnäppchenjagden sind viel größer und einfacher als das Herumlaufen in vielen Geschäften, und geringere Gemeinkosten stellen sicher, dass dies der Weg der Zukunft ist.

1. Waschen und Tragen von Textilien – Die Herstellung von Kunstfasern war eine Revolution in Bezug auf Textilien und Bekleidung, da vor dieser Erfindung alles gebügelt werden musste, um verwendbar oder tragbar zu sein. Grundsätzlich kein Waschen und Tragen = keine Modeindustrie.

Related posts

Baja Hoodies: Mythos Busting

Francis

Bedeutung des T-Shirt-Designs in der Modebranche

Francis

Umfang der Sommerkleider

Francis

Leave a Comment